Gedanken – Die gute alte Tradition des Stöckchens

Ich greife mal das Stöckchen des Herrn MiM auf, da ich das früher schon gerne gemacht habe!

Der Einfachheit halber zitiere ich ihn mal ganz unverschämt. Ich denke, er hat nix dagegen… 😉

Kennt jemand noch diese wunderbare alte Tradition von Stöckchen? Aus den guten alten Zeiten der Blogosphäre? Damals, als wir uns immer wieder Stöckchen zuwarfen und uns stundenlang als Blogger mit der Beantwortung von Fragen beschäftigten?

Ich mache hier mal so ein Stöcken, einfach um an die guten alten Zeiten, wo alles besser war, zu erinnern.

Teil 1

Falls Du mehrere Hobbys hast, beantworte die Fragen für jenes Hobby, das Du am häufigsten ausübst oder das Dir als erstes einfällt.

1.) Wie bist Du zu Deinem Hobby gekommen?
2.) Was fasziniert Dich an Deinem Hobby?
3.) Jemand möchte Dein Hobby ausprobieren. Was rätst Du?

Teil 2

Wenn man etwas schreiben möchte, aber kein Hobby hat.

1.) Welches Hobby würdest Du gern ausprobieren?
2.) Was hindert Dich daran?
3.) Welche Dir machbaren Alternativen kannst Du Dir als Hobby vorstellen?

Ich nehme mir mal beide Teile vor:

Teil 1 Antworten:

Mein Hobby ist das Grillen

1.) Wie bist Du zu Deinem Hobby gekommen?

Schon mein Vater hat mir diese Gene wohl in die Wiege gelegt. Dazu kamen recht früh Kontakte zu stationierten US-GIs, die mir den Umgang mit der uns Deutschen doch recht unbekannten Kugel des Herstellers mit dem großen „W“ zeigten

2.) Was fasziniert Dich an Deinem Hobby?

Die Vielseitigkeit und Familienkompatibilität

3.) Jemand möchte Dein Hobby ausprobieren. Was rätst Du?

Schauen Sie sich in Foren und Grillgruppen um, basteln sie nach und finden sie ihren eigenen Stil

Teil 2 Antworten

1.) Welches Hobby würdest Du gern ausprobieren?

Keins mehr. Ich hatte in den vergangenen 45 Jahren sehr viele

2.) Was hindert Dich daran?

3.) Welche Dir machbaren Alternativen kannst Du Dir als Hobby vorstellen?

Balkonkraftwerk – Zahlen, Daten und Fakten März 2024

Zehn von zwölf Monate ist das Balkonkraftwerk nun im Einsatz und endlich klettern auch die Erträge wieder in akzeptable Höhen. Der nun abgeschlossene März war mit gut dem 2,5 fachen des Februars schon mal nicht schlecht. Allerdings müssen wir noch an der Einspeisehöhe arbeiten. Da ist noch mehr drin, also gemeint ist natürlich weniger einzuspeisen. Ein Speicher (Akku) ist aber immer noch keine Option, auch wenn diese im Preis weiter runter gegangen sind…

 

Balkonkraftwerk – Zahlen, Daten und Fakten Januar und Februar 2024

Der Januar ergab ja so gut wie keinen solaren Ertrag des Balkonkraftwerks. Daher habe ich mir das Einstellen im Blog verkniffen und reiche nun für die ersten beiden Monate des Jahres nach.

Der Februar war zum Ende hin schon recht ergiebig. Man merkt, dass die Tage länger werden und der Stand der Sonne mit der Südausrichtung der Paneele, besser genutzt wird. In meiner persönlichen Einschätzung und Hochrechnung der Amortisation wird wohl auch das Ziel von 25% im ersten Jahr erreicht werden! Die guten Monate kommen ja noch…

Balkonkraftwerk – Zahlen, Daten und Fakten zum Jahresende

Im Dezember diesen Jahres hätte sich wohl eher ein Wasserkraftwerk gerechnet. Aber trotzdem ist es erstaunlich dass 2,2 kWh geerntet werden konnten. So trübe und dunkel wie dieser Monat war.

Balkonkraftwerk – Zahlen, Daten und Fakten nach 6 Monaten

Dem eingezogenen Herbst geschuldet, fällt die Ausbeute im November recht mager aus. Doof, is aber so… 😉

Es kommen auch wieder bessere Tage.